Francia


Francia
I
Frạncia
 
[lateinisch], eingedeutscht Frạnzi|en, im Frühmittelalter. Name des Hauptsiedlungsgebiets der Franken zwischen Rhein und Loire, des Kernraums des Fränkischen Reiches, bezeichnete seit den Reichsteilungen des 9. Jahrhunderts besonders das Gebiet zwischen Seine und Maas (im Unterschied zu Neustrien zwischen Loire und Seine). Die Francia, das einzige Teilreich (Regnum) des Westfränkischen Reiches, in dem der König unmittelbar, nicht durch Stellvertreter, regierte, wurde zur Machtbasis des westfränkischen Königtums und zum Ausgangsgebiet der späteren Krondomäne. In der französischen Form »France« wurde Francia schließlich zum Gesamtnamen des französischen Staates; der Rex Francorum (»König der Franken«) wurde zum Rex Franciae (= Roi de France, »König von Frankreich«). Im Unterschied zum Gesamtreich wurde die engere Francia um die Hauptstadt Paris im 15. Jahrhundert zur Île-de-France.
 
II
Francia
 
['fransja], José Gaspar Tomás Rodríguez de [rɔ'ȓriɣɛz-], genannt Dọctor Francia, paraguayischer Politiker, * Asunción 6. 1. 1766, ✝ ebenda 20. 9. 1840; Advokat, Mitglied der Junta, die 1811 die Unabhängigkeit Paraguays erklärte, erster Präsident, seit 1814 Diktator von Paraguay (seit 1817 auf Lebenszeit). Francia schloss das Land fast vollständig von der Außenwelt ab, brach die Macht der Kirche und des Adels, stellte ein starkes Heer auf und förderte die Landwirtschaft auf der Basis einer Art von Staatssozialismus.
 
 
J. H. Williams: Dr. F. and the creation of the Republic of Paraguay, 1810-1814 (Diss. Gainesville, Fla., 1969);
 R. A. White: Paraguay's autonomous revolution, 1810-1840 (Albuquerque, New Mex., 1978).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Francia — or Frankia, later also called the Frankish Empire ( la. imperium Francorum), Frankish Kingdom (Latin: regnum Francorum , Kingdom of the Franks ), Frankish Realm or occasionally Frankland, was the territory inhabited and ruled by the Franks from… …   Wikipedia

  • Francia — n. p. Nación de Europa occidental. ⇒ Francés, franchote, franchute, franco, franco , gabacho, galicado. ➢ Francófilo. ➢ Francófono. ➢ Alóbrogo, aquitano, cavaro, celta, franco, galo, meldense, normando, occitano, salio, sécuano. ➢ Carlovingio,… …   Enciclopedia Universal

  • Francia — • Bolognese goldsmith, engraver, and artist, b. about 1450; d. in 1517 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Francia     Francia     † …   Catholic encyclopedia

  • Francia — ist der Familienname folgender Personen: Aníbal María Di Francia (1851–1927), italienischer Missionar, 1990 selig gesprochen Francesco Francia (1450–1515), italienischer Maler José Gaspar Rodríguez de Francia (1766–1840), paraguayischer Diktator… …   Deutsch Wikipedia

  • Francia — (Гиффа,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Desimoni 22, 28823 Гиффа, Италия …   Каталог отелей

  • Francia — ¿estamos aquí, o en Francia? expr. coloq. ¿estamos aquí, o en Jauja? ☛ V. gala de Francia …   Diccionario de la lengua española

  • Francia — (spr. Frantscha), 1) Francesco, s. Raibonni. 2) Don Jose Gaspar Rodriguez da F., gewöhnlich Dr. Francia, geb. 1759 in Paraguay, nach And. 1763 in Assomption, wo sein Vater. ein geborner Franzos, eine Creolin geheirathet hatte, wurde Dr. der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Francia — (spr. frantscha), 1) eigentlich Francesco Raibolini, ital. Maler, Goldschmied und Bildner, geb. 1450 in Bologna, gest. daselbst 5. Jan. 1517, war ursprünglich Goldschmied und wurde 1483 Obmann der Goldschmiedsgilde, welches Amt er wiederholt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Francĭa — Francĭa, das von den Franken in Gallien u. Germanien besetzte Land; es wurde getheilt in F. occidentalis, F. orientalis, F. rhenensis, s.u. Franken (Gesch.) u. Franken (Herzogth.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Francĭa — Francĭa, latinisierter Name des Frankenlandes, insbes. der Grafschaften um Paris (s. Francien) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Francia — Francĭa (Franzien), latinisierter Name des Landes der Franken, bes. die Grafschaften um Paris, welche unter den Kapetingern zu einem Herzogtum zusammenwuchsen; daher der Name der spätern franz. Prov. Isle de France …   Kleines Konversations-Lexikon